#

Dein 2018 so erreichst Du wirklich, was Du willst.

„Ich möchte wieder mehr Sport treiben, mich gesünder ernähren, mehr Zeit mit Freunden und Familie verbringen und meine Karriere vorantreiben!“ Wer kennt sie nicht – die Klassiker der Neujahrsvorsätze?

Inzwischen ist Neujahr schon ein paar Tage her und die ersten unter uns beginnen zu schwächeln. Sie fangen an, mit sich selbst zu verhandeln: Die Vorsätze und Ansprüche werden nach unten angepasst, die Deadline verschoben, oder die guten Vorsätze werden direkt begraben.

Wie kommt es, dass die noch kürzlich sprudelnde Energie und Motivation in den ersten Wochen des Jahres schon wieder verpufft?

Nach jahrelanger Grübelei, Beobachtung anderer Menschen und – ich gebe es gerne zu – nach vielen eigenen gescheiterten Zielen habe ich für mich selbst 9 Wege gefunden, meine Ziele erreichen.

Ich wünsche Dir viel Spaß beim Erreichen Deiner Ziele und ein erfolgreiches Jahr 2018!

 

9 Tipps, wie Du gute Vorsätze fürs neue Jahr erfolgreich umsetzt

Tipp 1: Frage Dich stets: Warum?

Diese simple Frage hat einen riesigen Effekt: ‚Warum?’ Warum möchte ich mich in dieser einen Sache ändern oder verbessern? Warum möchte ich mehr Geld sparen? Warum möchte ich 9 Kilo abnehmen? Mit dieser einfachen Frage findest Du Deine wahren Beweggründe heraus. Etwa: Wir möchten uns in unserer Haut wohler fühlen, wir wollen gesünder und leistungsfähiger sein.

Nur mit dem richtigen „Warum“ bist und bleibst Du langfristig motiviert, da Dir klar ist, weshalb Du ‚leidest’. So merkst Du auch schnell, ob es ein Ziel ist, das Du selbst erreichen möchtest. Zielen nachzujagen, die den Wünschen anderer entspringen, hat meist keine Zukunft.

 

Tipp 2: Mache aus Vorsätzen Ziele!

Vorsätze zu haben ist nett, doch wenn Du es ernst meinst, müssen daraus konkrete Ziele werden. „Mehr Sport machen“ ist ein guter Vorsatz, „Dieses Jahr einen Marathon zu laufen“ ist ein Ziel.

Werde konkret und ernst!

 

Tipp 3: Suche Dir Vorbilder!

Mit großer Wahrscheinlichkeit ist das Erreichen Deiner Ziele kein Hexenwerk und Du musst dafür das Rad nicht neu erfinden. Wir haben das Glück in einer Zeit zu leben, in der sämtliches Wissen der Welt frei zugänglich ist. Nutze das! Finde heraus, wer dasselbe Problem hatte, dem Du Dich jetzt stellen willst und finde heraus, was diese Person getan hat um dieses Problem zu lösen. Für (fast) jedes Problem gibt es schon konkrete Lösungen!

 

Tipp 4: Visualisiere Deine Ziele!

Es mag etwas esoterisch klingen, ist aber sehr hilfreich: Stelle Dir vor, wie es sein wird, wenn Du Dein Ziel erreicht hast. Was wird sich für Dich ändern? Wie wirst Du Dich fühlen? Welche neuen Möglichkeiten ergeben sich daraus für Dich?

Das Visualisieren macht das Erreichen des Ziels greifbar und realistisch. Du willst in diesem Jahr genug Geld verdienen, um Dir einen Sportwagen leisten zu können? Gut! Dann stelle Dir jeden Morgen auf dem Weg zur Arbeit vor, wie es sein wird in diesem Sportwagen zu sitzen und nicht mehr in Deiner alten Klapperkiste. Mach Dich hungrig!

 

Tipp 5: Was sind die Schritte um an Dein Ziel zu kommen?

Das Endziel wirkt oft unerreichbar und der Weg unbezwingbar. Unterteile Dein großes Ziel daher in viele kleine Teilziele. Mach Dir klar, welche konkreten Schritte Du gehen musst, um Dein Ziel zu erreichen. Mit einem konkreten Plan und vielen kleineren Zwischenzielen bleibst Du immer motiviert und kommst nicht von Deinem Weg ab.

 

Tipp 6: Belohne Dich!

Tu Dir zwischendurch etwas Gutes! Belohne Dich für das Erreichen jedes Zwischenziels und Deinen harten Einsatz.

Als ich vor einigen Jahren mal eine monatelange Diät (nach Tim Ferris) gemacht habe, war der Sonntag ‚Fresstag’: die ganze Woche versammelte ich auf einem Altar des Fressens diverse Köstlichkeiten, die ich an einem römisch-dekadentem Tag vertilgte und versoff. Bis heute gehören diese Sonntage zu den schönsten Tagen meines Lebens. Und die Diät funktionierte hervorragend.

 

Tipp 7: Breche Verhaltensmuster!

Oft stehen alte Verhaltensmuster zwischen uns und unseren Zielen. Werde Dir Deiner negativen Verhaltensmuster bewusst und korrigiere sie! Wenn Du nach jeder Mahlzeit eine Zigarette rauchst, oder Dich bei jeder Gehaltserhöhung mit einem größeren Fernseher belohnst, ist das nichts weiter als ein Verhaltensmuster, das Du Dir antrainiert hast. Identifiziere diese Muster und ersetze sie durch positive Muster, die Dich näher an Dein Ziel bringen!

 

Tipp 8: Mache es öffentlich!

Erzähle Deiner Familie, Deinen Freunden und Kollegen von Deinen Zielen. Sie werden Dich unterstützen und motivieren. Außerdem setzt Du Dich positivem sozialem Druck aus, da Du nicht enttäuschen möchtest. Wenn es möglich ist, ermutige andere mit Dir gemeinsam dasselbe Ziel zu erreichen. Im Team ist vieles leichter!

 

Tipp 9: Leg’ los!

Als letztes bleibt nur eines zu sagen: Werde aktiv! Setze einen Fuß vor den anderen und marschiere Deinem Ziel entgegen. Viele Menschen bleiben schon am Start stecken, da sie den Weg nicht komplett und glasklar vor sich sehen. Dazu sei gesagt: Vieles klärt sich von selbst, wenn man einfach anfängt – verbessern kann man sich immer noch. Leg’ los!

 

Mit diesen 9 einfachen aber effektiven Tricks steht Deinem erfolgreichen Jahr 2018 nichts mehr im Wege. Ich wünsche Dir viel Spaß und viel Erfolg beim planen und erreichen Deiner persönlichen Ziele. Denke daran: Du wirst auf Deinem Weg auf kleine und große Widerstände stoßen –  das ist ein gutes Zeichen dafür, dass Du Dein Ziel hoch genug gesteckt hast!